Häufigkeit und Verbreitung


Häufigkeit und Verbreitung der Schlafapnoe

Unter Schlafapnoe können sowohl Männer, Frauen als auch Kinder leiden; es gibt keine Altersbegrenzung. Am häufigsten betroffen sind Männer, bei Frauen steigt die Zahl der Erkrankten nach der Menopause.

Die Anzahl der an Schlafapnoe erkrankten Personen wird von Fachleuten auf über 6 Mio. geschätzt. (Dies ist z. B. die Größenordnung der an chronischer Bronchitis oder Diabetes erkrankten Personen.)

In Deutschland werden jährlich nicht mehr als ca. 50.000 Patienten neu therapiert. Trotz Verbesserung auf diesem Sektor betragen die Wartezeiten bis zu sechs Monaten. Eine weitere Verbesserung ist jedoch dringend geboten.

Es handelt sich bei der Schlafapnoe um eine Volkskrankheit, bei der von einer erheblichen Dunkelziffer auszugehen ist. Die Aufklärung der Bevölkerung über diese Erkrankung läßt aus Patientensicht zu wünschen übrig und muss deshalb dringend verbessert werden.

Deshalb fordern wir dringend die Bereitstellung höherer finanzieller Mittel für Studien und Forschung sowie die umfassende Aufklärung der Bevölkerung Durch zu späte oder gar nicht erfolgte Therapie entsteht nach Meinung der Fachleute jährlich ein wirtschaftlicher Schaden von 30 Mrd. €. Nicht zu beziffern ist das dadurch entstehende menschliche Leid!

Sie können sich anhand unseres Fragebogens einer Selbstprüfung unterziehen und dadurch Erkenntnisse gewinnen, ob Sie evtl. einen Facharzt konsultieren sollten.

Weitergehende Informationen erhalten Sie bei unserem Bundesverband GSD-Logo oder den Selbsthilfegruppen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine im Kurzüberblick. Im Menü Termine ehalten Sie weitere Informationen dazu.

« Aug. 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
. 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 . . .
« Sept. 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
. . . . 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 .